Suchvorschläge
Neu

Sensor-Bypassarmatur Modular BAMa

Bis zu 9 Funktionsmodule in einer Armatur frei konfigurierbar.

In der modularen Bypassarmatur BAMa finden ProMinent Sensoren für die Wasseraufbereitung ihren Platz. Sie wird einfach in einen Bypass der Prozesshauptleitung eingebaut und ist in unterschiedlichen Varianten optimal für viele Anwendungen in der Wasseraufbereitung ausgelegt – von Trinkwasser, Wasser für Pool & Wellness bis hin zu industriellem Wasser.

Produktbeschreibung

Modulare Sensor-Bypassarmatur BAMa: flexible Prozessanbindung aller ProMinent Sensoren zur Wasseraufbereitung

Je nach Anwendung kann die modulare Bypassarmatur in verschiedenen Ausführungen ausgewählt werden:

Zur Einsparung von Probenwasser: Für klares Wasser ermöglicht diese Variante der BAMa den Betrieb aller durchflussabhängigen Sensoren im Bereich von 5...25 l/h. Davon profitieren Anwendungen ohne Möglichkeit der Probenwasserrückführung, z.B. die Trinkwasserüberwachung oder das Produktwasser bei der Getränkeherstellung.

Für leicht feststoffbelastetes Probenwasser mit Rückführung in den Prozess: Diese Ausführung kann zwischen 20...60 l/h betrieben werden, wodurch die Selbstreinigung von Armatur und Sensoren gefördert wird. Typische Anwendungen sind z.B. Wasseraufbereitungsprozesse in Pool & Wellness.

Bei mäßig feststoffbelastetem Probenwasser und/oder höheren Temperatur- und Druckanforderungen: Diese BAMa-Konfiguration ist für den Betrieb mit Durchflüssen von 20...100 l/h ausgelegt und für viele Anwendungen prädestiniert, z.B. in der industriellen Wasseraufbereitung.

Die modulare Bypassarmatur BAMa lässt sich mit ihren unterschiedlichen Komponenten optimal zur individuellen Probenwasserkonditionierung zusammenstellen. Zusätzlich ist der Einbau einer Durchflussüberwachung sowie von Komponenten zur Probenwasserentnahme und Probenwasserkonditionierung, wie Filter, Durchflussbegrenzer, Dosiermodul, Belüftung, Potenzialausgleich und Erdung, möglich. Für amperometrische Sensoren ohne Membran bietet die BAMa eine integrierte Sensorreinigung.

Ihre Vorteile

  • Durch Bajonettverschlüsse lassen sich Sensoren schnell und einfach montieren und demontieren.
  • Zum Ausbau und Austausch von Modulen werden keine Werkzeuge benötigt und alle zu wartenden Teile lassen sich sehr gut reinigen.
  • Der Wasserverbrauch wird auf nur 5 l/h bei idealen Messbedingungen für durchflussabhängige Sensoren minimiert.
  • Die gute Partikelgängigkeit führt zu einem noch breiteren Anwendungsspektrum.
  • Die Temperaturstabilität bis 70 °C bei max. 3 bar Druck erhöht die Flexibilität in der Anwendung.
  • Durch die Druckstabilität bis zu 7 bar bei 20 °C kann, wo es erlaubt ist, das Probenwasser in den Prozess zurückgeführt werden.
  • Um dieses Video abzuspielen ist der Einsatz von Cookies erforderlich. Hier können Sie Ihre Cookie-Auswahl anpassen, um dieses Video anzusehen.

    Modulare Sensor-Bypassarmatur BAMa: flexible Prozessanbindung aller ProMinent Sensoren zur Wasseraufbereitung

Anwendung

    Technische Daten

    ApplikationTrinkwasser oder ähnliche Wässer mit abgelassenem ProbewasserPool & Wellness Wasser oder ähnliche Wässer mit Probewasser, das wieder in den Prozess zurückgeführt wirdIndustriewasser oder ähnliche Wässer mit Feststoffgehalt und höherer Temperatur- oder Druckanforderung
    Durchfluss durch BAMa Bypassarmatur5…25 l/h20…60 l/h20…100 l/h
    Mindestvordruck ohne Durchflussbegrenzer und unbelegten Filter, für insgesamt 9 Module0,025 bar0,05 bar0,5 bar
    Mindestvordruck mit Durchflussbegrenzer und unbelegtem Filter für insgesamt 9 Module1,5 bar1,5 bar2,0 bar
    Maximaler Betriebsdruck7,0 bar bei 20 °C7,0 bar bei 20 °C7,0 bar bei 20 °C
    Maximale Betriebstemperatur60 °C bei 3,5 bar60 °C bei 3,5 bar70 °C bei 3,0 bar
    Umgebungstemperatur-10…60°C-10…60°C-10…60°C
    Partikelgängigkeit (mit nicht agglomerierenden, nicht sedimentierenden Modellpartikeln nachgewiesen)< 300 µm< 300 µm< 1.000 µm

    Downloads für Sensor-Bypassarmatur Modular BAMa

    Mehr im Download-Center

    0 Ergebnisse
    filtern nach Dokumententyp
    Anwendungsbeispiel / Referenz (0)
    Betriebsanleitung (0)
    Broschüre / Flyer (0)
    Datenblatt (0)
    Explosionszeichnung / Ersatzteile (0)
    Fachartikel (0)
    Katalog (0)
    Pressemitteilung (0)
    Schaltplan (0)
    Sicherheitsdatenblatt (0)
    Software (0)
    Sonstige (0)
    Zeichnung / Maßblatt / 3D (0)
    Zertifikat / Erklärung (0)

    Ausgewählte Filter:

    Passende Downloads

    Sortieren nach A bis Z
    weitere Treffer laden ...
    Keine weiteren Treffer vorhanden!

    Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

    Alle Wörter richtig geschrieben?
    Mit weniger oder anderen Suchbegriffen erneut versuchen?

    Bitte versuchen Sie es später

    Service Unavailable

    The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

    Überblick

    Modulare Sensor-Bypassarmatur BAMa: flexible Prozessanbindung aller ProMinent Sensoren zur Wasseraufbereitung

    Je nach Anwendung kann die modulare Bypassarmatur in verschiedenen Ausführungen ausgewählt werden:

    Zur Einsparung von Probenwasser: Für klares Wasser ermöglicht diese Variante der BAMa den Betrieb aller durchflussabhängigen Sensoren im Bereich von 5...25 l/h. Davon profitieren Anwendungen ohne Möglichkeit der Probenwasserrückführung, z.B. die Trinkwasserüberwachung oder das Produktwasser bei der Getränkeherstellung.

    Für leicht feststoffbelastetes Probenwasser mit Rückführung in den Prozess: Diese Ausführung kann zwischen 20...60 l/h betrieben werden, wodurch die Selbstreinigung von Armatur und Sensoren gefördert wird. Typische Anwendungen sind z.B. Wasseraufbereitungsprozesse in Pool & Wellness.

    Bei mäßig feststoffbelastetem Probenwasser und/oder höheren Temperatur- und Druckanforderungen: Diese BAMa-Konfiguration ist für den Betrieb mit Durchflüssen von 20...100 l/h ausgelegt und für viele Anwendungen prädestiniert, z.B. in der industriellen Wasseraufbereitung.

    Die modulare Bypassarmatur BAMa lässt sich mit ihren unterschiedlichen Komponenten optimal zur individuellen Probenwasserkonditionierung zusammenstellen. Zusätzlich ist der Einbau einer Durchflussüberwachung sowie von Komponenten zur Probenwasserentnahme und Probenwasserkonditionierung, wie Filter, Durchflussbegrenzer, Dosiermodul, Belüftung, Potenzialausgleich und Erdung, möglich. Für amperometrische Sensoren ohne Membran bietet die BAMa eine integrierte Sensorreinigung.

    Ihre Vorteile

    • Durch Bajonettverschlüsse lassen sich Sensoren schnell und einfach montieren und demontieren.
    • Zum Ausbau und Austausch von Modulen werden keine Werkzeuge benötigt und alle zu wartenden Teile lassen sich sehr gut reinigen.
    • Der Wasserverbrauch wird auf nur 5 l/h bei idealen Messbedingungen für durchflussabhängige Sensoren minimiert.
    • Die gute Partikelgängigkeit führt zu einem noch breiteren Anwendungsspektrum.
    • Die Temperaturstabilität bis 70 °C bei max. 3 bar Druck erhöht die Flexibilität in der Anwendung.
    • Durch die Druckstabilität bis zu 7 bar bei 20 °C kann, wo es erlaubt ist, das Probenwasser in den Prozess zurückgeführt werden.

    Video

    Anwendung

    Technische Daten

    Downloads

    Kontaktieren Sie uns

    Harald Jarc

    Geschäftsführer, ProMinent Deutschland GmbH

    »Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung. Schicken Sie uns eine Anfrage!«

    +49 6221 842 1800  Anfrage senden   

    Passende Produkte