Suchvorschläge

Hydraulik-Membrandosierpumpe Makro/ 5

Leistungsbereich Einfachpumpe: 450 – 6.108 l/h, 25 – 6 bar

Hohe Prozesssicherheit garantiert die robuste Hydraulik-Membrandosierpumpe Makro/ 5. Ihr modularer Aufbau bietet eine sehr hohe Flexibilität, es steht eine Vielzahl von Antriebsvarianten zur Verfügung.

Produktbeschreibung

Hohe Fördermengen im Niederdruckbereich

Die Makro/ 5 Hydraulik-Membrandosierpumpe (M5Ha) bildet mit den Makro/ 5 Membran- und Kolbendosierpumpen eine durchgängige Produktfamilie mit Hublängen von 20 bzw. 50 mm. Diese deckt den Leistungsbereich von 38 bis 6.108 l/h bei 320 – 4 bar ab. Eine Vielzahl von Antriebsvarianten, auch für den Einsatz im Ex-Bereich mit ATEX-Zulassung, steht zur Verfügung. Die Makro/ 5-Produktfamilie ist u.a. nach API 675 ausgeführt.

Ihre Vorteile

Hohe Prozesssicherheit:

  • PTFE-Mehrlagenmembran mit integrierter Membranbruchwarnung / -signalisierung
  • Integriertes hydraulisches Überströmventil
  • Reproduzierbarkeit der Dosierung bei definierten Bedingungen und korrekter Installation besser ±1 % im Hublängenbereich 10-100 %.

Hohe Flexibilität:

  • Der modulare Aufbau mit Einzel- und Doppelkopfversionen ermöglicht ein weites Einsatzgebiet, wobei die Doppelkopfausführung im Gegentakt (Boxerprinzip) betrieben wird
  • Es ist möglich, bei Mehrfachpumpensystemen bis zu 4 Dosiereinheiten, auch mit unterschiedlichen Förderleistungen, zu kombinieren
  • Es stehen 5 Getriebe-Untersetzungen zur Verfügung

Anwendungsbereich

  • Öl- Gasindustrie.
  • Mengenproportionale Dosierung von Chemikalien/Additiven in der Kesselspeisewasseraufbereitung
  • Dosierung von Reaktanden und Katalysatoren in der Chemischen Industrie
  • Niveauabhängige Dosierung von Hilfsstoffen in der industriellen Produktionstechnik z. B. Heißwachsdosierung bei der Herstellung von Klebebändern

    Technische Details

    • Hublänge: 0 – 50 mm, Stangenkraft: 10.000 N
    • Hublängeneinstellbereich: 0 – 100 %
    • Hublängeneinstellung: manuell mittels Handrad und skalierter Anzeige (optional mit elektr. Stell- oder Regelantrieb)
    • Reproduzierbarkeit der Dosierung bei definierten Bedingungen und korrekter Installation besser ±1 % im Hublängenbereich 10 – 100%
    • PTFE-Mehrlagenmembran mit elektrischer Membranbruch-warnung /-signalisierung über Kontakt
    • Integriertes hydraulisches Überström- und Entlüftungsventil
    • Mediumberührte Werkstoffe: PVDF, PTFE+25 % Kohle, Edelstahl 1.4571, Sonderwerkstoffe sind auf Anfrage möglich
    • Eine breite Auswahl von Antriebsvarianten ist möglich: Drehstromnormmotoren, Motoren für den Einsatz im EX-Bereich sowie verschiedene Flanschausführungen für den Einsatz kundenspezifischer Motoren
    • Schutzart: IP 55
    • Auslegung u.a. nach API 675

    Ansteuerung von Makro/ 5 Hydraulik-Membrandosierpumpen

    Hublängen-Regelantrieb Makro/ 5

    Regelantrieb bestehend aus Stellantrieb mit Stellmotor und eingebautem Mikroprozessorregler zur Hublängenverstellung über ein Normsignal. Stellzeit ca. 100 Sek. für 100 % Hublänge, ausgerüstet mit 2 Endschaltern für min./max.-Stellung, Schutzart: IP 54. Elektrischer Anschluss 230 V (±10 %), 50/60 Hz, ca. 40 W, mech. Hubstellungsanzeige am Antrieb Makro/ 5 vorhanden.

    Sonderspannung/höhere Schutzarten/Ex-Schutz auf Anfrage.

    Ausführung mit:

    Normstromeingang 0/4 – 20 mA, entspricht Hublänge 0 – 100 %; interner Umschalter für Hand/Automatikbetrieb Tastschalter für Hubverstellung bei Handbetrieb. Istwert-Ausgang 0/4 – 20 mA für Fernanzeige.

    Drehzahlregelungen mit Frequenzumrichter (Identcode-Merkmal Z)

    Die Drehzahlregelung kpl. besteht aus Frequenzumrichter und drehzahlregelbarem Motor (siehe auch Identcode-Merkmal R). Frequenzumrichter eingebaut im Schutzgehäuse IP 55 mit integrierter Steuereinheit und Hauptschalter geeignet für max. Motorleistung 0,37/0,75/1,1 kW.

    Extern steuerbar mit 0/4 – 20 mA bzw. 0 – 10 V entsprechend 0 – 50 (60) Hz Ausgangsfrequenz.

    Hubsensor mit Namursignal

    Montage am Kurbeltriebwerk des Makro/ 5-Getriebes. Zur genauen Erfassung jedes Dosierhubes, bestehend aus Schaltnocken und induktivem Näherungsschalter, Schaltsignal nach Namur. Geeignet in Verbindung mit elektronischen Vorwahlzählern für Chargendosierung bzw. Proportionaldosierung in Verbindung mit der Proportionalsteuerung.

    Nachträgliche Montage nur im Werk möglich.

    Zugelassen für Ex-Schutzbetrieb mit Schutzart EEx ia II C T6.

    Typ M5Hamit Motor 1500 Upm bei 50 Hz-Betriebmit Motor 1800 Upm bei 60 Hz-BetriebSaughöheAnschluss Saug/DruckseiteVersandgewichtKolben Ø
     Förderleistung bei max. GegendruckHubzahl max.Förderleistung bei max. GegendruckHubzahl max.    
    bar l/h ml/HubHübe/min psi l/h gph (US)Hübe/min m WSG–DN kg mm
    25045025450125,060362537142723,0G 2–3232060
    25056225562125,075362671177893,0G 2–3232060
    25077225772125,01033629222441233,0G 2–3232060
    25099725997125,01333621.1913151593,0G 2–3232060
    251170251.170125,0156G 2–3232060
    16061616616171,260232736194723,0G 2 1/4–4032070
    16077016770171,275232920243893,0G 2 1/4–4032070
    161058161.058171,21032321.2643341233,0G 2 1/4–4032070
    161366161.366171,21332321.6334311593,0G 2 1/4–4032070
    161602161.602171,21563,0G 2 1/4–4032070
    12071612716199,060174855226723,0G 2 1/4–4032075
    12089512895199,0751741.069282893,0G 2 1/4–4032075
    121229121.229199,01031741.4693881233,0G 2 1/4–4032075
    121588121.588199,01331741.8985011593,0G 2 1/4–4032075
    121862121.862199,01563,0G 2 1/4–4032075
    12091912919255,3601741.098290723,0G 2 1/4–4032085
    121148121.148255,3751741.372362893,0G 2 1/4–4032085
    121577121.577255,31031741.8854981233,0G 2 1/4–4032085
    122037122.037255,31331742.4356431593,0G 2 1/4–4032085
    122389122.389255,31562.8567543,0G 2 1/4–4032085
    101345101.345374,0601451.607425723,0G 2 3/4–50330100
    101680101.680374,0751452.008530893,0G 2 3/4–50330100
    102310102.310374,01031452.7617291233,0G 2 3/4–50330100
    102980102.980374,01331453.5629411593,0G 2 3/4–50330100
    103500103.500374,01563,0G 2 3/4–50330100
    06230562.305641,060872.755728723,0Flansch–65*330130
    06288062.880641,075873.443910893,0Flansch–65*330130
    06396063.960641,0103874.7341.2511233,0Flansch–65*330130
    06511065.110641,0133876.1081.6141593,0Flansch–65*330130
    06600066.000641,01563,0Flansch–65*330130

    Werkstoffausführung PPT/PCT/TTT max. 10 bar

    * Ausführung SST mit G 2 1/2“

    Mediumberührte Werkstoffe

       DN 32 - DN65 Plattenventile
     DosierkopfSaug-/DruckventilDichtungenVentilplatten/VentilfederVentilsitze
    PPTPolypropylenPolypropylenPTFEHastelloy CPTFE
    PCTPVCPVCPTFEHastelloy CPTFE
    TTTPTFE mit KohlePTFE mit KohlePTFEHastelloy CPTFE
    SSTEdelstahl W. Nr. 1.4571/1.4404Edelstahl W. Nr. 1.4571/1.4404PTFEHastelloy CPTFE
    Patentierte Mehrschichtmembran vakuumverpackt
    Sonderausführungen auf Anfrage
    Viton® ist ein eingetragenes Warenzeichen von DuPont Dow Elastomers

    Motordaten

    Identcode Merkmal Spannungsversorgung  Bemerkungen
    S3 ph, IP 55220 – 240 V/380 – 420 V
    250 – 280 V/440 – 480 V
    50 Hz
    60 Hz
    3 kW 
    R3 ph, IP 55230 V/400 V50/60 Hz3 kWmit PTC, Drehzahlregelbereich 1:5
    V03 ph, IP 55400 V ±10 %50/60 Hz3 kWDrehzahlregelmotor mit integriertem Frequemzumrichter
    L13 ph,
    II 2G Ex h IIC T3 Gb X
    220 – 240 V/380 – 420 V50 Hz3,6 kW 
    L23 ph,
    II 2G Ex h IIC T4 Gb X
    220 – 240 V/380 – 420 V50 Hz4 kWmit PTC, Drehzahlregelbereich 1:5
    P13 ph,
    II 2G Ex h IIC T3 Gb X
    250 – 280 V/440 – 480 V60 Hz3,6 kW 
    P23 ph,
    II 2G Ex h IIC T4 Gb C
    250 – 280 V/440 – 480 V60 Hz4 kWmit PTC, Drehzahlregelbereich 1:5
    V23 ph,
    II 2G Ex h IIC T4 Gb X
    400 V ±10 %50/60 Hz4 kWEx-Drehzahlregelmotor mit integriertem Frequemzumrichter

    Für weitere Informationen können Motordatenblätter angefordert werden. Motoren für Sigma Basispumpen, Sondermotoren bzw. Sonder-Motorflansche sind auf Anfrage möglich.

    Die Motoren sind gemäß der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG ausgeführt.

    Hinweis für Einsatz in Ex-Zone

    In explosionsgefährdeten Betriebsstätten dürfen nur Pumpen mit der entsprechenden Kennzeichnung nach ATEX-Richtlinie 2014/34/EU eingesetzt werden. Die auf der Kennzeichnung ausgewiesene Explosionsgruppe, Kategorie und Schutzart muss den im vorgesehenen Einsatzbereich gegebenen Bedingungen entsprechen oder besser sein.

    Downloads für Hydraulik-Membrandosierpumpe Makro/ 5

    Mehr im Download-Center

    0 Ergebnisse
    filtern nach Dokumententyp
    Anwendungsbeispiel / Referenz (0)
    Betriebsanleitung (0)
    Broschüre / Flyer (0)
    Datenblatt (0)
    Explosionszeichnung / Ersatzteile (0)
    Fachartikel (0)
    Katalog (0)
    Pressemitteilung (0)
    Schaltplan (0)
    Sicherheitsdatenblatt (0)
    Software (0)
    Sonstige (0)
    Zeichnung / Maßblatt / 3D (0)
    Zertifikat / Erklärung (0)

    Ausgewählte Filter:

    Passende Downloads

    Sortieren nach A bis Z
    weitere Treffer laden ...
    Keine weiteren Treffer vorhanden!

    Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

    Alle Wörter richtig geschrieben?
    Mit weniger oder anderen Suchbegriffen erneut versuchen?

    Bitte versuchen Sie es später

    Service Unavailable

    The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

    Überblick

    Hohe Fördermengen im Niederdruckbereich

    Die Makro/ 5 Hydraulik-Membrandosierpumpe (M5Ha) bildet mit den Makro/ 5 Membran- und Kolbendosierpumpen eine durchgängige Produktfamilie mit Hublängen von 20 bzw. 50 mm. Diese deckt den Leistungsbereich von 38 bis 6.108 l/h bei 320 – 4 bar ab. Eine Vielzahl von Antriebsvarianten, auch für den Einsatz im Ex-Bereich mit ATEX-Zulassung, steht zur Verfügung. Die Makro/ 5-Produktfamilie ist u.a. nach API 675 ausgeführt.

    Ihre Vorteile

    Hohe Prozesssicherheit:

    • PTFE-Mehrlagenmembran mit integrierter Membranbruchwarnung / -signalisierung
    • Integriertes hydraulisches Überströmventil
    • Reproduzierbarkeit der Dosierung bei definierten Bedingungen und korrekter Installation besser ±1 % im Hublängenbereich 10-100 %.

    Hohe Flexibilität:

    • Der modulare Aufbau mit Einzel- und Doppelkopfversionen ermöglicht ein weites Einsatzgebiet, wobei die Doppelkopfausführung im Gegentakt (Boxerprinzip) betrieben wird
    • Es ist möglich, bei Mehrfachpumpensystemen bis zu 4 Dosiereinheiten, auch mit unterschiedlichen Förderleistungen, zu kombinieren
    • Es stehen 5 Getriebe-Untersetzungen zur Verfügung

    Anwendung

    Technische Daten

    Downloads

    Kontaktieren Sie uns

    Harald Jarc

    Geschäftsführer, ProMinent Deutschland GmbH

    »Mein Team und ich stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Schicken Sie uns gerne Ihre Anfrage.«

    +49 6221 842 1800  Anfrage senden   

    ProMinent Newsletter - genau auf Ihre Branche zugeschnitten. Jetzt anmelden