Suchvorschläge

Entfernung von Mikroverunreinigungen

Mit Pulveraktivkohle anthropogene Spurenstoffe wirksam adsorbieren

Auch für schwierige Aufgaben in der kommunalen Abwasseraufbereitung hat ProMinent wirtschaftliche Lösungen parat: Mit einer Komplettanlage zur exakten Dosierung von Pulveraktivkohle werden Mikroverunreinigungen wirksam entfernt.

Anforderungen - Entfernung von Mikroverunreinigungen

 

Bei anthropogenen Spurenstoffen oder Mikroverunreinigungen handelt es sich um schwer abbaubare Stoffe beispielsweise Arzneimittelrückstände, Pflanzenschutzmittel oder Industriechemikalien. Mittels konventioneller Klärtechnik werden diese Spurenschadstoffe nur unzureichend aus dem Abwasser entfernt. Sie können sich deshalb in Gewässern und in der Natur anreichern, dort toxisch oder hormonell wirken und so zu einer Gefahr für Ökosysteme werden.

Um diese Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser zu entfernen, haben sich als letzte Stufe in kommunalen Abwassserreinigungsanlagen zwei Verfahren bewährt. Sie lassen sich großtechnisch umsetzen und weisen eine hohe Eliminationsleistung auf: Die Behandlung mit Ozon und mittels Aktivkohle.

ProMinent Ozon-Anlagen eignen sich mit dem stärkstes anwendbaren Oxidationsmittel Ozon besonders zur Entfernung unerwünschter Schadstoffe, Farben, Gerüchen und Geschmacksstoffen. Für die effiziente Entfernung von Spurenstoffen mittels Pulveraktivkohle entwickelte der zur ProMinent-Gruppe gehörende Spezialist für Trockengutdosierung TOMAL eine besonders wirtschaftliche und effiziente Komplettanlage, die Pulveraktivkohle ohne Staubbildung benetzt, dispergiert und äußerst exakt dosiert.

Downloads für Entfernung von Mikroverunreinigungen

Mehr im Download-Center

0 Ergebnisse
filtern nach Dokumententyp
Anwendungsbeispiel / Referenz (0)
Betriebsanleitung (0)
Broschüre / Flyer (0)
Datenblatt (0)
Explosionszeichnung / Ersatzteile (0)
Fachartikel (0)
Katalog (0)
Pressemitteilung (0)
Schaltplan (0)
Sicherheitsdatenblatt (0)
Software (0)
Sonstige (0)
Zeichnung / Maßblatt / 3D (0)
Zertifikat / Erklärung (0)

Ausgewählte Filter:

Passende Downloads

Sortieren nach A bis Z
weitere Treffer laden ...
Keine weiteren Treffer vorhanden!

Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

Alle Wörter richtig geschrieben?
Mit weniger oder anderen Suchbegriffen erneut versuchen?

Bitte versuchen Sie es später

Service Unavailable

The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

Überblick

 

Bei anthropogenen Spurenstoffen oder Mikroverunreinigungen handelt es sich um schwer abbaubare Stoffe beispielsweise Arzneimittelrückstände, Pflanzenschutzmittel oder Industriechemikalien. Mittels konventioneller Klärtechnik werden diese Spurenschadstoffe nur unzureichend aus dem Abwasser entfernt. Sie können sich deshalb in Gewässern und in der Natur anreichern, dort toxisch oder hormonell wirken und so zu einer Gefahr für Ökosysteme werden.

Um diese Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser zu entfernen, haben sich als letzte Stufe in kommunalen Abwassserreinigungsanlagen zwei Verfahren bewährt. Sie lassen sich großtechnisch umsetzen und weisen eine hohe Eliminationsleistung auf: Die Behandlung mit Ozon und mittels Aktivkohle.

ProMinent Ozon-Anlagen eignen sich mit dem stärkstes anwendbaren Oxidationsmittel Ozon besonders zur Entfernung unerwünschter Schadstoffe, Farben, Gerüchen und Geschmacksstoffen. Für die effiziente Entfernung von Spurenstoffen mittels Pulveraktivkohle entwickelte der zur ProMinent-Gruppe gehörende Spezialist für Trockengutdosierung TOMAL eine besonders wirtschaftliche und effiziente Komplettanlage, die Pulveraktivkohle ohne Staubbildung benetzt, dispergiert und äußerst exakt dosiert.

Downloads

Passende Produkte - Entfernung von Mikroverunreinigungen

Kontaktieren Sie uns

Harald Jarc

Geschäftsführer, ProMinent Deutschland GmbH

»Mein Team und ich stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Schicken Sie uns gerne Ihre Anfrage.«

+49 6221 842 1800  Anfrage senden   

News und Events

1 2 3