Suchvorschläge

Edelgasgewinnung: Bitte recht kühl!

Die Messer-Gruppe gewinnt bei bis zu –196 °C Edelgase wie Neon, Xenon oder Helium aus der Luft. Das erfordert eine leistungsstarke Kühlung. Und die funktioniert nur mit Kühlwasser in optimaler Qualität – dank ProMinent.

Bis die Luft gefriert

Die international vertretene Messer-Gruppe stellt Gase für industrielle und medizinische Zwecke her, darunter Edelgase wie Neon, Argon oder Krypton. Edelgase sind besonders reaktionsträge und dienen daher in der Industrie häufig als Schutzgase. Messer gewinnt Edelgase in Luftzerlegungsanlagen aus der normalen Umgebungsluft. Die Luft wird unter Druck mit Wärmetauschern allmählich bis auf –196 °C gekühlt. Dabei gehen die verschiedenen Gase in der Luft bei jeweils unterschiedlichen Temperaturen vom gasförmigen in den flüssigen Zustand über. Sie schlagen sich als Tröpfchen nieder und können dann „geerntet“ werden, Argon beispielsweise bei –186 °C. Das A und O für eine leistungsfähige Kühlung sind optimales Kühlwasser und einwandfreie Leitungen ohne Biofilm und Korrosion. Seit 2009 sichert Technik von ProMinent die Qualität des Kühlwassers am Messer-Standort Siegen.

Eckdaten

  • Kühlsystem für Luftzerlegungsanlage: Verhinderung von Ablagerungen und Korrosion
  • Maßgeschneidertes, anschlussfertiges Dosier- und Regelsystem von ProMinent
  • Magnet-Membrandosierpumpe delta® dosiert Biozide und Korrosionsinhibitoren
  • Sensoren für pH-Wert und Leitfähigkeit, integrierte Korrosionsmessstrecke
  • Mess- und Regelgerät DULCOMETER® regelt die Dosierung

Reines Kühlwasser für reine Edelgase

Messer installierte eine Dosier- und Regelanlage mit integrierter Korrosionsmessstrecke von ProMinent, die alle Aufgaben übernimmt – maßgeschneidert, präzise und vollautomatisch. DULCOTEST®-Sensoren messen den pH-Wert und die Leitfähigkeit. Die erfassten Daten zur Wasserqualität werden an das Mess- und Regelgerät DULCOMETER® gesendet, das die bedarfsgerechte Dosierung eines Korrosionsinhibitors sowie von Chlor und Brom als Bioziden auslöst. Diese verhindern das Wachstum von Algen, Bakterien und Pilzen, die einen Biofilm auf den Leitungen bilden könnten. Die Wasserzusätze dosiert die Magnet-Membrandosierpumpe delta® auch in kleinsten Mengen sehr genau und dank des optoDrive®-Antriebs in einem durchgängigen Strahl, der für eine gute Durchmischung im Wasser sorgt. Die ProMinent-Anlage gewährleistet jederzeit optimales Kühlwasser und spart dabei auch noch Kosten ein.

Perfektes Wasser, wartungsarmer Betrieb, geringere Kosten

  • Zuverlässige und vollautomatische Kühlwasseraufbereitung
  • Komfortable Projektabwicklung: maßgeschneiderte, anschlussfertige Anlage, alle Komponenten aus einer Hand
  • Präzise Messungen, präzise Dosierung
  • Nahezu wartungsfreier Anlagenbetrieb
  • Kosten sparen durch reibungslosen Betrieb, geringeren Chemikalienverbrauch, geringeren Frischwasserbedarf

Verwendete Produkte

Kontaktieren Sie uns

Harald Jarc

Geschäftsführer, ProMinent Deutschland GmbH

»Mein Team und ich stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Schicken Sie uns gerne Ihre Anfrage.«

+49 6221 842 1800  Anfrage senden   

Weitere Praxisbeispiele zu dieser Branche

ProMinent Newsletter - genau auf Ihre Branche zugeschnitten. Jetzt anmelden