Suchvorschläge

Messstelle für Trübung DULCOTEST DULCO turb C

Messbereich 0 - 1.000 NTU

Trübungsmessungen mit DULCOTEST DULCO turb C: Kompaktes Messgerät, das auf Basis einer Streulichtmessung arbeitet, zur Trübungsmessung mit großem Messbereich und unterschiedlichen Ausführungen zur Erfüllung von ISO- und EPA-Normen sowie mit oder ohne automatische Reinigung.

Produktbeschreibung

Zuverlässige Online-Messung der Trübung mit DULCOTEST DULCO turb C Messstellen

Die DULCOTEST Messstellen für Trübung DULCO turb C mit den Versionen TUC 1, TUC 2, TUC 5, TUC 6 sind kompakte, online-Trübungsmessstellen bestehend aus Sensor, Durchflussarmatur und Messgerät. Das Messgerät ermöglicht das Anzeigen des Messwertes, die Kalibrierung, das Weiterleiten des Messwertes über ein 4 – 20 mA Signal und das Indizieren von Grenzwertverletzungen und Gerätefehlern. Die im Messgerät integrierte Messküvette ermöglicht den Betrieb des Gerätes im Bypass der Prozessleitung. Die optische Messeinrichtung kommt dabei mit dem Messmedium nicht in Kontakt.

Die Zielanwendung ist die Trinkwasseraufbereitung, wobei DULCO turb C in allen Aufbereitungsschritten vom Rohwasser über die Filterüberwachung bis zur Messung der Feintrübung im abzugebenden Trinkwasser zum Einsatz kommen kann. Darüber hinaus ist die Trübungsüberwachung von leicht belastetem Brauchwasser, von Abwässern sowie von aufzubereitenden Wässern aus Lebensmittel- und Getränkeindustrie bis zu einem Trübungswert von 1000 NTU möglich. Die Messstellen TUC 5, TUC 6 sind die Nachfolgemodelle der Typen TUC 3 und TUC 4 und enthalten wie diese im Gegensatz zu den Typen TUC 1/TUC 2 eine auf Ultraschall basierende Selbstreinigungsfunktion. Diese trägt insbesondere beim Einsatz in belagsbildenden Wässern zur Verlängerung der Wartungsintervalle bei. Die neuen Messgeräte sind weitgehend baugleich zu den alten Geräten. Sie unterscheiden sich nur durch die 5-Tasten-Bedienung an Stelle der 4-Tasten-Bedienung und den USB-Anschluss mit den damit verbundenen Softwarefunktionen:

  • Datenerfassung und Speicherung von 1 Jahr Mess- und Kalibrierungsdaten. Bis zu 16 Gbyte über USB-Laufwerk
  • Variable, vom Benutzer wählbare, Aufzeichnungsintervalle von 1 bis 60 Minuten
  • Herunterladen von Daten über ein USB-Flash-Laufwerk
  • Software-Updates über USB-Flash-Laufwerk
  • 4-20 mA und RS-485 Modbus-Ausgänge gleichzeitig

Das Messprinzip entspricht einer Streulichtmessung. Dabei wird der in die Messküvette mit Probenwasser eingestrahlte Lichtstrahl an Trübstoffpartikeln gestreut und das Streulicht rechtwinklig (90°) relativ zum eingestrahlten Licht gemessen (Nephelometrische Messung). Die Maßeinheit der Trübungsmessung kann als NTU (Nephelometric Turbidity Unit) oder als FNU (Formazin Nephelometric Unit) ausgegeben werden. Das Messverfahren der Typen TUC 1/TUC 5 (Infrarotlicht) entspricht der weltweit gültigen Norm ISO 7027 und der Europäischen Norm DIN EN 27027. Das Messverfahren der Typen TUC 2/TUC 6 (Weißlicht) entspricht der US amerikanischen Norm USEPA 180.1.

Ihre Vorteile

  • Kompakte Trübungsmessstelle mit integriertem Sensor, Durchflussküvette und Messgerät spart Platz, und ist einfach zu installieren und zu betreiben.
  • Hoher dynamischer Messbereich zwischen 0,02 und 1.000 NTU ermöglicht breitgefächerten Einsatz in allen Stufen der Trinkwasseraufbereitung. Auch zur Überwachung von Abwasser aus Kläranlagen und Durchbruchüberwachung bei Filtern geeignet.
  • Kurze Ansprechzeiten durch kleinvolumige Messküvette.
  • Stabile Messungen über längere Zeit, auch in belasteten Wässern, durch optionale Ultraschallreinigung der Messküvette.
  • Schnelles und einfaches Kalibrieren vor Ort durch optional erhältliche, vorkonfektionierte und zeitstabile Kalibrierstandards.

Anwendungsbereich

Die folgende Liste ist eine allgemeine Darstellung von grundsätzlich passenden Anwendungen für dieses Produkt. Bitte kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner, um über den Einsatz des Produkts in Ihrem individuellen Anwendungsfall zu sprechen.

  • Trinkwasseraufbereitung, in allen Aufbereitungsschritten vom Rohwasser über die Filterüberwachung bis zur Messung der Feintrübung im abzugebenden Trinkwasser
  • Trübungsüberwachung von leicht belastetem Brauchwasser, von Abwässern sowie von aufzubereitenden Wässern aus Lebensmittel- und Getränkeindustrie bis zu einem Trübungswert von 1.000 NTU

    Technische Details

    • Das Messverfahren der Typen TUC 1/TUC 5 (Infrarotlicht) entspricht der weltweit gültigen Norm ISO 7027 und der Europäischen Norm DIN EN 27027.
    • Das Messverfahren der Typen TUC 2/TUC 6 (Weißlicht) entspricht der US amerikanischen Norm USEPA 180.1.

    Technische Daten

    Downloads für Messstelle für Trübung DULCOTEST DULCO turb C

    Mehr im Download-Center

    0 Ergebnisse
    filtern nach Dokumententyp
    Anwendungsbeispiel / Referenz (0)
    Betriebsanleitung (0)
    Broschüre / Flyer (0)
    Datenblatt (0)
    Explosionszeichnung / Ersatzteile (0)
    Fachartikel (0)
    Katalog (0)
    Pressemitteilung (0)
    Schaltplan (0)
    Sicherheitsdatenblatt (0)
    Software (0)
    Sonstige (0)
    Zeichnung / Maßblatt / 3D (0)
    Zertifikat / Erklärung (0)

    Ausgewählte Filter:

    Passende Downloads

    Sortieren nach Dokumententyp
    weitere Treffer laden ...
    Keine weiteren Treffer vorhanden!

    Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

    Alle Wörter richtig geschrieben?
    Mit weniger oder anderen Suchbegriffen erneut versuchen?

    Bitte versuchen Sie es später

    Service Unavailable

    The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

    Überblick

    Zuverlässige Online-Messung der Trübung mit DULCOTEST DULCO turb C Messstellen

    Die DULCOTEST Messstellen für Trübung DULCO turb C mit den Versionen TUC 1, TUC 2, TUC 5, TUC 6 sind kompakte, online-Trübungsmessstellen bestehend aus Sensor, Durchflussarmatur und Messgerät. Das Messgerät ermöglicht das Anzeigen des Messwertes, die Kalibrierung, das Weiterleiten des Messwertes über ein 4 – 20 mA Signal und das Indizieren von Grenzwertverletzungen und Gerätefehlern. Die im Messgerät integrierte Messküvette ermöglicht den Betrieb des Gerätes im Bypass der Prozessleitung. Die optische Messeinrichtung kommt dabei mit dem Messmedium nicht in Kontakt.

    Die Zielanwendung ist die Trinkwasseraufbereitung, wobei DULCO turb C in allen Aufbereitungsschritten vom Rohwasser über die Filterüberwachung bis zur Messung der Feintrübung im abzugebenden Trinkwasser zum Einsatz kommen kann. Darüber hinaus ist die Trübungsüberwachung von leicht belastetem Brauchwasser, von Abwässern sowie von aufzubereitenden Wässern aus Lebensmittel- und Getränkeindustrie bis zu einem Trübungswert von 1000 NTU möglich. Die Messstellen TUC 5, TUC 6 sind die Nachfolgemodelle der Typen TUC 3 und TUC 4 und enthalten wie diese im Gegensatz zu den Typen TUC 1/TUC 2 eine auf Ultraschall basierende Selbstreinigungsfunktion. Diese trägt insbesondere beim Einsatz in belagsbildenden Wässern zur Verlängerung der Wartungsintervalle bei. Die neuen Messgeräte sind weitgehend baugleich zu den alten Geräten. Sie unterscheiden sich nur durch die 5-Tasten-Bedienung an Stelle der 4-Tasten-Bedienung und den USB-Anschluss mit den damit verbundenen Softwarefunktionen:

    • Datenerfassung und Speicherung von 1 Jahr Mess- und Kalibrierungsdaten. Bis zu 16 Gbyte über USB-Laufwerk
    • Variable, vom Benutzer wählbare, Aufzeichnungsintervalle von 1 bis 60 Minuten
    • Herunterladen von Daten über ein USB-Flash-Laufwerk
    • Software-Updates über USB-Flash-Laufwerk
    • 4-20 mA und RS-485 Modbus-Ausgänge gleichzeitig

    Das Messprinzip entspricht einer Streulichtmessung. Dabei wird der in die Messküvette mit Probenwasser eingestrahlte Lichtstrahl an Trübstoffpartikeln gestreut und das Streulicht rechtwinklig (90°) relativ zum eingestrahlten Licht gemessen (Nephelometrische Messung). Die Maßeinheit der Trübungsmessung kann als NTU (Nephelometric Turbidity Unit) oder als FNU (Formazin Nephelometric Unit) ausgegeben werden. Das Messverfahren der Typen TUC 1/TUC 5 (Infrarotlicht) entspricht der weltweit gültigen Norm ISO 7027 und der Europäischen Norm DIN EN 27027. Das Messverfahren der Typen TUC 2/TUC 6 (Weißlicht) entspricht der US amerikanischen Norm USEPA 180.1.

    Ihre Vorteile

    • Kompakte Trübungsmessstelle mit integriertem Sensor, Durchflussküvette und Messgerät spart Platz, und ist einfach zu installieren und zu betreiben.
    • Hoher dynamischer Messbereich zwischen 0,02 und 1.000 NTU ermöglicht breitgefächerten Einsatz in allen Stufen der Trinkwasseraufbereitung. Auch zur Überwachung von Abwasser aus Kläranlagen und Durchbruchüberwachung bei Filtern geeignet.
    • Kurze Ansprechzeiten durch kleinvolumige Messküvette.
    • Stabile Messungen über längere Zeit, auch in belasteten Wässern, durch optionale Ultraschallreinigung der Messküvette.
    • Schnelles und einfaches Kalibrieren vor Ort durch optional erhältliche, vorkonfektionierte und zeitstabile Kalibrierstandards.

    Anwendung

    Technische Daten

    Downloads

    Kontaktieren Sie uns

    Harald Jarc

    Geschäftsführer, ProMinent Deutschland GmbH

    »Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung. Schicken Sie uns eine Anfrage!«

    +49 6221 842 1800  Anfrage senden   

    Passende Produkte

    Redox-Messungen mit DULCOTEST Sensoren: Exakte, zuverlässige und applikationsangepasste Messwerte in Echtzeit. Einsetzbar sowohl in der Wasseraufbereitung, als auch in industriellen Prozesswässern mit hohen Anforderungen.

    mehr erfahren

    Die Chlordioxid-Messung mit DULCOTEST Sensoren liefert bei allen Oxidations- und Desinfektionsaufgaben exakte, zuverlässige und applikationsangepasste Messwerte in Echtzeit.

    mehr erfahren

    DULCOTEST Sensoren für freies Chlor sorgen bei jeder Desinfektionsaufgabe für exakte Messwerte und hohe Überwachungs-und Prozesssicherheit und funktionieren applikationsbasiert.

    mehr erfahren

    Ozon-Messungen bei Oxidations- und Desinfektionsaufgaben: mit DULCOTEST Sensoren exakte, zuverlässige und applikationsangepasste Messwerte in Echtzeit erhalten.

    mehr erfahren

    Sensoren für Leitfähigkeit für optimale Prozessanbindung: DULCOTEST Sensoren erfüllen ein breites Spektrum an Messanforderungen und ermöglichen jeweils die beste Lösung der Messaufgabe.

    mehr erfahren