Suchvorschläge
Neu

Dosier- und Entleerungsstation DULCODOS® SAFE-IBC

Lagern und Entleeren von IBCs bis 1.000 l – Dosieren von Chemikalien bis 1.000 l/h

Die Dosier- und Entleerungsstation DULCODOS® SAFE-IBC versorgt Ihren Prozess unterbrechungsfrei mit Chemikalien. Sie erfüllt die geänderte Gesetzgebung für wassergefährdende Flüssigkeiten nach der deutschen AwSV.

Produktbeschreibung

Sicherheit großgeschrieben bei zuverlässiger Dosierung flüssiger Chemikalien.

DULCODOS® SAFE-IBC ist eine spezielle Dosier- und Entleerungsstation für Intermediate Bulk Container (IBC) mit nahezu vollständiger Restentleerung.

Der IBC wird kundenseitig auf die zugehörige leicht nach vorne geneigte Aufstellfläche der Auffangwanne gesetzt und fixiert. Mit auslaufgesicherten Sicherheitskupplungen und Schläuchen ist der IBC mit einem seitlich links der Auffangwanne eingebauten ca. 200 l fassenden Zwischenbehälter zu verbinden. Alternativ kann die Station mit einem Standrohr und Vorlagevolumen von ca. 60 l bestellt werden.

Beim Wechsel des IBCs stellt dieses Puffervolumen einen unterbrechungsfreien Prozess sicher.Zusätzlich lässt sich der IBC-Wechsel durch eine optische Füllstandsanzeige sowie eine Füllstandsmessung mit Alarmmeldung besser planen. Die Station ist mit einer Inspektionsöffnung zu Wartungszwecken ausgestattet.

Für die zuverlässige Dosierung kann eine kompakt aufgebaute Dosierstation nach Prozessanforderungen im vorderen Bereich des Zwischenbehälters integriert werden. Sie ist entweder mit einer oder zwei Magnetdosierpumpen oder mit einer Motordosierpumpe ausgestattet.

Größere Dosierstationen können nach Bedarf konfiguriert und zur seitlichen Wandmontage bzw. Bodenaufstellung ausgeführt werden.

Ihre Vorteile

  • Maximale Arbeitssicherheit.
  • Hohe Prozesssicherheit durch unterbrechungsfreie Dosierung in den Prozess.
  • Sichere Aufstellung eines IBCs auf einer speziellen, unterfahrbaren Auffangwannenkonstruktion. Tropfmengen werden zuverlässig aufgefangen und können am Aufstellungsort nicht austreten.
  • Nahezu vollständige Restentleerung des IBCs.
  • Zwischenbehälter mit ca. 200 l Volumen in Kombination mit einer integrierten Dosierstation.
  • Auffangwanne auf Basis der bauaufsichtlichen Zulassung des DiBt (beantragt).

Anwendungsbereich

  • Dosieren von Flüssigkeiten in der chemischen und industriellen Produktion
  • Trinkwasseraufbereitung
  • Kühlwasseraufbereitung
  • Food & Beverage
  • Galvanik
  • Papierindustrie
    1 2 3 4

    Technische Details

    • Robuste, geschweißte Konstruktion der Auffangwanne aus PE-HD mit einem Gesamtvolumen von 1.300 l
    • Umlaufende, innen stahlverstärkte Armierungen aus PE-HD
    • Zwischenbehälter von ca. 200 l aus PE-HD, alternativ Standrohr mit Fassungsvolumen von ca. 60 l aus PE-HD wählbar
    • Für Innenaufstellung bei Temperaturen bis 35 °C
    • Außenabmessungen ca. 1.840 x 1.850 x 2.098 mm (B x T x H)
    • Auffangwanne mit DiBt-Zulassung (Deutsches Institut für Bautechnik, beantragt)
    • Für Chemikalien mit Dichte bis max. 1,8 kg/dm3
    • Für Flüssigkeiten nach den Medienlisten 40-1.1 des DiBt, sowie Mineralsäuren bis 20 %, anorganische Laugen (keine oxidierend wirkenden Lösungen von Salzen wie z. B. Hypochlorit), Lösungen anorganischer nicht oxidierender Salze mit pH-Wert 6-8
    • Nach vorne geneigte Aufstellfläche des IBC in einer Größe von ca. 1.010 x 1.620 (B x T) mit Gitterrost (Polyesterharz) auf spezieller Tragekonstruktion für eine Lastaufnahme von maximal 2.000 kg, Anschlagleiste hinten an der Station und vorderseitige Befestigungsklötze
    • Unterfahrbarer Palettenunterbau der Auffangwanne mit ca. 100 mm Höhe
    • Durch optionale Sicherungsmaßnahmen kann eine Aufstellung in Erdbebenzone 1 bis 3 nach DIN 4149 realisiert werden
    • Verbindung des IBCs mit dem Zwischenbehälter bzw. dem Standrohr:
      • doppelt wirkende Schnellkupplungen in PP/Viton
      • sichere Ablage der Verbindung nach Entkoppeln vom IBC in einer vorderseitig versenkt eingebauten Auffangschale
      • Spiralschlauch in PVC mit Drahtwendel, optional auch in Materialausführung PTFE
    • Der Zwischenbehälter bzw. das Standrohr dienen als Ausgleichsgefäß zum Volumen des IBCs, wobei das Prinzip der kommunizierenden Röhren eine Überfüllung technisch ausschließt
    • Ausstattung des Zwischenbehälters bzw. des Standrohres:
      • Entleerungsanschluss mit Absperrhahn für den Schlauchanschluss des IBCs
      • saugseitiger Anschluss zur Dosierstation mit Absperrhahn
      • Anschluss für Rückführung der Sicherheitsüberströmleitung
      • optische Füllstandsanzeige
      • kontinuierliche Füllstandsmessung über Niveausensoren mit Alarmmeldung
      • Schraubdeckel als Inspektionsöffnung
      • Be- und Entlüftungsstutzen
    • Dosierstationen für alle Magnetdosierpumpen und Motordosierpumpen bis Sigma/ 3 integrierbar: DSUa mini, DSKa Sigma/ 1 - 3
    • Dosierstationen DSUa, DSWb und kundenspezifische Ausführungen sind realisierbar durch seitliche Wandmontage bzw. Bodenaufstellung
    • Armaturen und Dichtungen in PVC/FKM, optional in PP/FKM
    • Auch in spiegelverkehrter Ausführung erhältlich
    • Für ausgasende Medien kann auf dem Zwischenbehälter eine Chemikaliendampfsperre mit einer Gaspendelleitung zum IBC ergänzt werden
    • Optional kann eine Füllstandsmessung mit Ultraschallsensor eingesetzt werden

    Ausführungsvarianten

    Bestell-Nr.
    DULCODOS® SAFE-IBC 200 L PE Standard1106230
    DULCODOS® SAFE-IBC 60 L PE Standrohr1106231
    DULCODOS® SAFE-IBC 200 L PE Standard spiegelverkehrt1106232
    DULCODOS® SAFE-IBC 60 L PE Standrohr spiegelverkehrt1106233

    Optionen

    Bestell-Nr.
    Ausführung für ausgasende Medien1106613
    Füllstandsmessung mit Ultraschallsensor1107079
    Entleerungsschlauch für IBC in PTFE1107080

    Downloads für Dosier- und Entleerungsstation DULCODOS® SAFE-IBC

    Mehr im Download-Center

    0 Ergebnisse
    filtern nach Dokumententyp
    Anwendungsbeispiel / Referenz (0)
    Betriebsanleitung (0)
    Broschüre / Flyer (0)
    Datenblatt (0)
    Explosionszeichnung / Ersatzteile (0)
    Fachartikel (0)
    Katalog (0)
    Pressemitteilung (0)
    Schaltplan (0)
    Sicherheitsdatenblatt (0)
    Software (0)
    Sonstige (0)
    Zeichnung / Maßblatt / 3D (0)
    Zertifikat / Erklärung (0)

    Ausgewählte Filter:

    Passende Downloads

    Sortieren nach A bis Z
    weitere Treffer laden ...
    Keine weiteren Treffer vorhanden!

    Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

    Alle Wörter richtig geschrieben?
    Mit weniger oder anderen Suchbegriffen erneut versuchen?

    Bitte versuchen Sie es später

    Service Unavailable

    The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

    Überblick

    Sicherheit großgeschrieben bei zuverlässiger Dosierung flüssiger Chemikalien.

    DULCODOS® SAFE-IBC ist eine spezielle Dosier- und Entleerungsstation für Intermediate Bulk Container (IBC) mit nahezu vollständiger Restentleerung.

    Der IBC wird kundenseitig auf die zugehörige leicht nach vorne geneigte Aufstellfläche der Auffangwanne gesetzt und fixiert. Mit auslaufgesicherten Sicherheitskupplungen und Schläuchen ist der IBC mit einem seitlich links der Auffangwanne eingebauten ca. 200 l fassenden Zwischenbehälter zu verbinden. Alternativ kann die Station mit einem Standrohr und Vorlagevolumen von ca. 60 l bestellt werden.

    Beim Wechsel des IBCs stellt dieses Puffervolumen einen unterbrechungsfreien Prozess sicher.Zusätzlich lässt sich der IBC-Wechsel durch eine optische Füllstandsanzeige sowie eine Füllstandsmessung mit Alarmmeldung besser planen. Die Station ist mit einer Inspektionsöffnung zu Wartungszwecken ausgestattet.

    Für die zuverlässige Dosierung kann eine kompakt aufgebaute Dosierstation nach Prozessanforderungen im vorderen Bereich des Zwischenbehälters integriert werden. Sie ist entweder mit einer oder zwei Magnetdosierpumpen oder mit einer Motordosierpumpe ausgestattet.

    Größere Dosierstationen können nach Bedarf konfiguriert und zur seitlichen Wandmontage bzw. Bodenaufstellung ausgeführt werden.

    Ihre Vorteile

    • Maximale Arbeitssicherheit.
    • Hohe Prozesssicherheit durch unterbrechungsfreie Dosierung in den Prozess.
    • Sichere Aufstellung eines IBCs auf einer speziellen, unterfahrbaren Auffangwannenkonstruktion. Tropfmengen werden zuverlässig aufgefangen und können am Aufstellungsort nicht austreten.
    • Nahezu vollständige Restentleerung des IBCs.
    • Zwischenbehälter mit ca. 200 l Volumen in Kombination mit einer integrierten Dosierstation.
    • Auffangwanne auf Basis der bauaufsichtlichen Zulassung des DiBt (beantragt).

    Anwendung

    Technische Daten

    Downloads

    Kontaktieren Sie uns

    Harald Jarc

    Geschäftsführer, ProMinent Deutschland GmbH

    »Mein Team und ich stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Schicken Sie uns gerne Ihre Anfrage.«

    +49 6221 842 1800  Anfrage senden   

    Passende Produkte

    1 2 3

    ProMinent Newsletter - genau auf Ihre Branche zugeschnitten. Jetzt anmelden