Suchvorschläge
Magnet-Membrandosierpumpe delta®

Leistungsbereich 7,5 – 75 l/h, 25 – 2 bar

Eine High-End-Membrandosierpumpe mit geregeltem Magnetantrieb. Nahezu verschleißfrei, sehr wirtschaftlich und mit selbstentlüftender Dosierkopfausführung.

Produktbeschreibung

Fast schon ein Alleskönner und für höchste Ansprüche genau die richtige Lösung.

Es stehen verschiedene Pumpentypen und Werkstoffkombinationen für nahezu alle Dosieraufgaben zur Verfügung. Der optionale 1-Monat-Process-Timer erweitert die Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten. Durch den geregelte Magnetantrieb erzielt die Pumpe höchste Genauigkeit auch bei schwankendem Gegendruck. Das garantiert auch unter Maximallast eine überragend lange Lebensdauer. Die integrierte Überwachungsfunktion optoGuard® meldet hydraulische Fehlzustände wie Überdruck oder geplatzte Dosierleitung. Das große beleuchtete LC-Display gewährleistet eine gute Lesbarkeit aller angezeigten Werte. Die Dosierleistung wird direkt in l/h angezeigt.

Ihre Vorteile

  • Einstellung der Dosierleistung direkt in l/h
  • Anpassung an vorhandene Signalgeber durch externe Ansteuerung über potenzialfreie Kontakte mit Impuls-Über- und Untersetzung
  • Externe Ansteuerung über 0/4 – 20 mA Normsignal mit einstellbarer Zuordnung von Signalwert zu Hubfrequenz
  • Arbeitsprozesse bequem organisieren durch den optionalen Process Timer. Die Alternative zu Zeitschaltuhr oder SPS.
  • Optionale PROFIBUS®-Schnittstelle zur Anbindung an Prozess-Leitsysteme
  • Einsetzbar für nahezu alle flüssigen Chemikalien durch die verfügbaren Werkstoffkombinationen PVDF, Acrylglas und Edelstahl

Anwendungsbereich

In allen Industrien einsetzbar und in automatisierte Prozesse integrierbar. Höchste Prozesssicherheit durch den geregelten Magnetantrieb und optoGuard® Überwachungsfunktion. Mit dem Process Timer kann die Pumpe als Steuereinheit arbeiten, z. B. in der Kühlwasseraufbereitung.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

    Technische Details

    • Externe Ansteuerung über potentialfreie Kontakte mit Impuls Über- und Untersetzung zur Anpassung an vorhandene Signalgeber von 99:1 – 1:99
    • Batch-Betrieb mit max. 65536 Hüben/Startimpuls
    • Externe Ansteuerung über 0/4 – 20 mA Normsignal mit einstellbarer Zuordnung von Signalwert zu Hubfrequenz
    • Hubfrequenzeinstellung in 1 Hub/h-Schritten von 0 – 12.000 Hüben/h bzw. 200 Hübe/min
    • Hublängeneinstellung stufenlos von 0 – 100 % (empfohlen 30 – 100 %)
    • Anschluss für 2-stufigen Niveauschalter
    • Eingang für Dosierüberwachung mit einstellbarer Anzahl der tolerierten Fehlhübe
    • Optionaler optischer Membranbruchmelder erkennt Tröpfchen hinter der Membrane
    • Optionaler 4 – 20 mA Ausgang zur Fernübertragung von Hublänge und Hubfrequenz
    • Option "Konzentrationseingabe" für mengenproportionale Dosieraufgaben
    • Option PROFIBUS® oder CAN Open Schnittstelle
    • Option Regelmodul mit Anschlussmöglichkeit für Chlor-, pH-, Redox-Sensoren oder Durchflussmesser DFMa
    • Weitbereichs Anschlussspannung 100 – 230 V, 50/60 Hz
    • Optionales Relaismodul, auch nachträglich einfach und sicher nachrüstbar
    PumpentypDruck max.FörderleistungHubvolumenHubzahl max.Anschlussgröße ä ∅ x i ∅SaughöheVersandgewicht NPE, NPB, PVT/SST
    bar l/h ml/HubHübe/minmWskg
    delta®
    DLTa 16121611,30,942008 x 5 mm6*10/11
    DLTa 10201019,11,5920012 x 9 mm5*10/11
    DLTa 0730729,22,4320012 x 9 mm5*10/11
    DLTa 0450449,04,08200G 3/4 - DN 103*10/11
    DLTa 0280275,06,25200G 3/4 - DN 102*10/11
    DLTa 2508257,50,622008 x 4** mm5*10/11
    DLTa 1608167,80,652008 x 5** mm5*10/11
    delta® Dosierpumpen mit selbstentlüftendem Dosierkopf ohne Bypass*
    DLTa_1608163,80,322008 x 5 mm1,810
    DLTa_1612166,50,542008 x 5 mm1,810
    DLTa_10201014,01,1720012 x 9 mm1,810
    DLTa_0730728,02,3320012 x 9 mm1,810

    delta® Dosierpumpen mit Dosierköpfen für höherviskose Medien weisen eine um 10 – 20 % geringere Dosierleistung auf und sind nicht selbstansaugend. Anschluss G 3/4 - DN 10 mit Schlauchtülle d 16 - DN 10.

    *Saughöhe (mWS) = Saughöhe mit befülltem Dosierkopf und befüllter Saugleitung
    **Bei Ausführung Edelstahl 6 mm Anschlussweite

    Alle Daten ermittelt mit Wasser bei 20 °C.

    Mediumberührte Werkstoffe

    AusführungDosierkopfSaug-/DruckanschlussKugelsitzDichtungenVentilkugeln
    NPEAcrylglasPVCEPDMEPDMKeramik
    NPBAcrylglasPVCFKMFKMKeramik
    PVTPVDFPVDFPVDFPTFEKeramik
    SST (8 – 12 mm)Edelstahl 1.4404Edelstahl 1.4404KeramikPTFEKeramik
    SST (DN 10)Edelstahl 1.4404Edelstahl 1.4404PTFE mit KohlePTFEKeramik

    Ausführung der Anschlüsse

    Kunststoff8 – 12 mmSchlauch-Quetschverschraubung
     DN 10Schlauchtülle d16 DN 10
    Edelstahl6 – 12 mmSystem Swagelok
     DN 10Einlegteil Rp 3/8

    Dosiermembrane mit PTFE-Auflage.

    Wiederholbarkeit der Dosierung ± 2 % bei Einsatz gemäß Hinweisen der Betriebsanleitung.

    Zulässige Umgebungstemperatur –10 °C bis 45 °C.

    Mittlere Leistungsaufnahme 78 W.

    Schutzart IP 65, Isolationsklasse F.

    Lieferumfang
    Dosierpumpe mit Netzkabel, Anschlussset für Schlauch/Rohr-Anschluss gemäß Tabelle.

    Downloads für Magnet-Membrandosierpumpe delta®

    weitere laden von

    Überblick

    Fast schon ein Alleskönner und für höchste Ansprüche genau die richtige Lösung.

    Es stehen verschiedene Pumpentypen und Werkstoffkombinationen für nahezu alle Dosieraufgaben zur Verfügung. Der optionale 1-Monat-Process-Timer erweitert die Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten. Durch den geregelte Magnetantrieb erzielt die Pumpe höchste Genauigkeit auch bei schwankendem Gegendruck. Das garantiert auch unter Maximallast eine überragend lange Lebensdauer. Die integrierte Überwachungsfunktion optoGuard® meldet hydraulische Fehlzustände wie Überdruck oder geplatzte Dosierleitung. Das große beleuchtete LC-Display gewährleistet eine gute Lesbarkeit aller angezeigten Werte. Die Dosierleistung wird direkt in l/h angezeigt.

    Ihre Vorteile

    • Einstellung der Dosierleistung direkt in l/h
    • Anpassung an vorhandene Signalgeber durch externe Ansteuerung über potenzialfreie Kontakte mit Impuls-Über- und Untersetzung
    • Externe Ansteuerung über 0/4 – 20 mA Normsignal mit einstellbarer Zuordnung von Signalwert zu Hubfrequenz
    • Arbeitsprozesse bequem organisieren durch den optionalen Process Timer. Die Alternative zu Zeitschaltuhr oder SPS.
    • Optionale PROFIBUS®-Schnittstelle zur Anbindung an Prozess-Leitsysteme
    • Einsetzbar für nahezu alle flüssigen Chemikalien durch die verfügbaren Werkstoffkombinationen PVDF, Acrylglas und Edelstahl

    Anwendung

    Technische Daten

    Downloads

    Kontaktieren Sie uns

    Harald Jarc

    Geschäftsführer, ProMinent Deutschland GmbH

    »Mein Team und ich stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.«

    +49 6221 842 1800  Anfrage senden   

    Formular schließen

    Ihre Anfrage

    Persönliche Angaben


    weiteres Produkt +
    Dateianhang
    Hochladen weitere Datei

    Persönliche Angaben


    Bitte prüfen Sie Ihre Angaben und füllen alle Pflichtfelder aus.
    *Pflichtfelder

    Überprüfen und Versenden


    Persönliche Angaben:
    Anrede
    Titel
    Nachname  
    Vorname  
    Unternehmen
    Kundennummer
    E-Mail Adresse
    Telefonnummer
    Straße
    Hausnummer
    Ort  
    Land
    Rückruf Ja

    Schritt zurück

    Ersatzteile und Zubehör

    1 2 3 4

    Passende Produkte

    1 2 3 4 5